Fördergeld-Kampagne

Sie sind hier

 

RAUSTAUSCHWOCHEN

Modernisierungsaktion in Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein
Aktionszeitraum 1.3.2020 bis 31.10.2020

Eine Aktion von Zukunft Erdgas zusammen Energieversorgern und führenden Geräteherstellern.

Mit dem 1. März hat die Brancheninitiative Zukunft ERDGAS die vierte Runde ihrer erfolgreichen Heizungsmodernisierungsaktion "Raustauschwochen" eingeläutet. Für die Erneuerung der Heizungsanlage mithilfe von umweltschonendem Erdgas werden Hausbesitzer während der "Raustauschwochen" mit einer Prämie in Höhe von mindestens 200 Euro belohnt. Diese wird von den Heizgeräteherstellern Bosch Junkers, Buderus, MHG, Remeha, Vaillant und Viessmann gestellt und von den Energieversorgern individuell aufgestockt. Zudem winken beim Einbau einer Gas-Hybridheizung beispielsweise seitens des BAFA staatliche Fördermittel von bis zu 40 Prozent der Investitionssumme.

Bereits im Jahr 2017 hat Zukunft ERDGAS die "Raustauschwochen" ins Leben gerufen, um die Wärmewende voranzutreiben. Gemeinsam ist es allen Aktionspartnern seither gelungen, mehr als 18.000 Heizungsmodernisierungen anzuregen. Über die gesamte Lebensdauer der neuen Heizungsanlagen werden so mehr als 1,1 Million Tonnen CO2 eingespart.


Endkunden-Hotline und Förderservice von febis

 febis wickelt im Rahmen der Aktion die Endkunden-Hotline für teilnehmende Energieversorger ab und berät Kunden zur Aktion und zu staatlichen Zuschüssen. Zudem erhalten private Hauseigentümer im Förderservice direkte und unkomplizierte Unterstützung beim Förderantrag. Auf Basis eines Heizungsangebotes werden die Antragsformulare für die reibungslose Beantragung der bestmöglichen Förderung vorbereitet.

 

  • für über 650 Heizungsmodernisierungen wurden die Förderanträge im Rahmen des Förderservice gestellt
  • beantragte Förderung über 1.140.000 € 

https://raustauschwochen.erdgas.info/ 
 


JETZT ANPACKEN 

Jetzt Öl-Hybridheizsystem einbauen und Zuschüsse von Buderus und vom Staat sichern.

Tauschen Hauseigentümer bis 30.06.2020 ihre alte Ölheizung gegen einen neuen Buderus Öl-Brennwertkessel aus,
bezuschusst Buderus dies mit 200 €. Erweitern Kunden ihren neuen Öl-Brennwertkessel mit regenerativen
Energien wie einer Solaranlage oder einem wassergeführten Pelletkaminofen, übernimmt Buderus die Gebühren
für den febis Förderservice von 199 €** – macht zusammen eine Buderus Förderprämie in Höhe von 399 €.


Förder-Hotline und Förderservice von febis

 Der Förderservice erschließt Buderus-Kunden die staatliche Förderung für die Hybrid-Komponenten: Einen Zuschuss von 30 % auf die Kosten der Solaranlage oder 35 % Zuschuss auf die Kosten eines wassergeführten Pelletkaminofen.

 

  • Förderservice-Hotline für die Förderbertung interessierter Modernisierer Tel.: 06190 9263-492
  • Fachhotline für Buderus-Fachbetriebe, berät zur Förderung und zur förderfähigen Angebotsstellung
  • Förderservice, übernimmt Antragstellung und Nachweisführung für die staatliche Förderung

https://www.buderus.de/de/jetzt-zugreifen

 


BOSCH FÖRDERVERSPRECHEN

Jetzt mit Bosch Ihre Hezungsförderung beantragen
1.000 € Mindestförderung garantiert!

Bosch garantiert Kunden eine Mindestförderung von 1.000 €*, sofern Ihr gestellter BAFA-Förderantrag (gemäß BAFA-Förderbedingungen Stand 02.2020) für ein Bosch Heizsystem bewilligt wird.
Sollte sich im Rahmen der Prüfung unseres Bosch Förderservice herausstellen, dass Ihr Antrag nicht förderfähig ist, wird Ihnen die Antragsstellung nicht berechnet.

https://www.bosch-thermotechnology.com/de/de/wohngebaeude/service/foerderung-finanzierung/bosch-foerderservice/

 


PRIMAGAS Förder-Service

Maximale Förderung, minimaler Aufwand.

Primagas unterstützt seine Kunden bei der Heizungsmodernisierung ganz einfach das Maximum an Förderung auszuschöpfen. Durchschnittlich ‪können die Kunden mit einem Zuschuss von 1.500 € rechnen und sich zudem über eine perfekt ‪eingestellte Heizung mit dem ‪größtmöglichen Komfort freuen.

 


Bereits knapp 1.680.000 € für Primagaskunden beantragt

 


Bereits über 2.400.000 kg CO2-Ersparnis

 

https://tools.primagas.de/service/service_und_vertraege/foerder_service/ueberblick.cfm#

 


BESSER FLÜSSIG BLEIBEN

Deutschlandweite Modernisierungsaktion für Öl-Brennwerttechnik
Aktionszeitraum 1.1.2018 bis 31.12.2019

Eine Aktion vom IWO (Institut für Wärme und Oeltechnik) zusammen mit führenden Geräteherstellern.
Aktionspartner: Mineralölhändler und Heizungsbauer

„BESSER FLÜSSIG BLEIBEN" wird reichweitenstark mit Online-Werbung und bundesweiten Radio-Spots beworben. Anzeigen in Kundenzeitschriften der Bausparkassen sowie spezielle Kundenwerbemittel für das Heizungshandwerk und den Mineralölhandel ergänzen die Offensive. Die Botschaft: Fördergelder für die Modernisierung der alten Ölheizung gegen eine moderne Öl-Brennwertheizung sichern und dazu den im Rahmen der Aktion kostenlosen "Gratis-Fördermittel-Service nutzen".


Endkunden-Hotline und Fördermittel-Service von febis

 febis wickelt im Rahmen der Aktion die Endkunden-Hotline für Rückfragen zur Aktion und zusätzlichen Informationen zu staatlichen Zuschüssen ab. Zudem erhalten private Hauseigentümer im Förderservice direkte und unkomplizierte Unterstützung beim Förderantrag. Auf Basis eines Heizungsangebotes werden die Antragsformulare für die reibungslose Beantragung der bestmöglichen Förderung vorbereitet.

 

  • über 5.000 Interessenten konnten über die Endkunden-Hotline beraten werden
  • für über knapp 900 Heizungsmodernisierungen wurden die Antragsunterlagen im Rahmen des Förderservice erstellt.

https://www.zukunftsheizen.de

 


Deutschland macht Plus!

Deutschlandweite Modernisierungsaktion für Öl-Brennwerttechnik

Eine Aktion vom IWO (Institut für Wärme und Oeltechnik) zusammen mit führenden Geräteherstellern.
Aktionspartner: Mineralölhändler und Heizungsbauer

„Deutschland macht Plus!“ wird reichweitenstark mit Online-Werbung und bundesweiten Radio-Spots beworben. Anzeigen in Kundenzeitschriften der Bausparkassen sowie spezielle Kundenwerbemittel für das Heizungshandwerk und den Mineralölhandel ergänzen die Offensive. Die Botschaft: Jetzt bis zu 3.200,- € Fördergelder für die Modernisierung der alten Ölheizung gegen eine moderne Öl-Brennwertheizung sichern und zusätzlich die IWO Aktionsprämie in Höhe von 250,– € bekommen.


Endkunden-Hotline und Förderservice von febis

 febis wickelt im Rahmen der Aktion die Endkunden-Hotline für Rückfragen zur Aktion und zusätzlichen Informationen zu staatlichen Zuschüssen ab. Zudem erhalten private Hauseigentümer im Förderservice direkte und unkomplizierte Unterstützung beim Förderantrag. Auf Basis eines Heizungsangebotes werden die Antragsformulare für die reibungslose Beantragung der bestmöglichen Förderung vorbereitet.

 

  • über 7.200 Interessenten konnten über die Endkunden-Hotline beraten werden
  • 21 % der Anrufer nutzen den Förderservice und bauen „sofort“ eine geförderte Öl-Heizung ein
  • für über 1.500 Heizungsmodernisierungen wurden die Antragsunterlagen im Rahmen des Förderservice erstellt

 www.deutschland-macht-plus.de

Febis stellt sich vor

  • Die febis Service GmbH, an Infopro Digital company, ist ein Informationsdienstleister mit langjähriger Erfahrung in der Beratung von Hauseigentümern und Bauherren, Wohnungswirtschaft, Kommunen und Gewerbe.
  •  Mehr erfahren

 

 

Kontakt Information

  • febis Service GmbH
  •          Philipp-Reis-Straße 4
  •          65795 Hattersheim
  • Fördergeld-Hotline 06190 / 9263 - 400
  • E-Mail: info@fe-bis.de